Eltern an unserer Schule

Eltern an unserer Schule 2018-06-12T12:12:01+00:00

Eltern an unserer Schule

Allgemeines:

Wir Eltern und Erziehungsberechtigte teilen uns den Erziehungsauftrag mit der Schule. d.h. Wir sind nicht aus der Verantwortung, sobald unser Kind zur Schule geht. Wir Eltern und Erziehungsberechtigte tragen zum Gelingen unserer Schulgemeinschaft bei.

Gemeinsam mit dem Elternhaus arbeitet die Schule an der Persönlichkeitsentfaltung des Schülers. Quelle: Schul-Jahrbuch Baden-Württemberg 2010/2011

Die Eltern/ Erziehungsberechtigte haben das Recht und die Pflicht, an der schulischen Entwicklung mitzuwirken. Die gemeinsame Verantwortung der Eltern/ Erziehungsberechtigte und der Schule für die Erziehung und Bildung der Jugend fordert die vertrauensvolle Zusammenarbeit beider Erziehungsträger.

Schule und Elternhaus unterstützen sich bei der Erziehung und Bildung der Jugend und pflegen ihre Erziehungsgemeinschaft.“ §55 Schulgesetz des Landes Baden-Württemberg

Im Vorwort des Bildungsplans für die Grundschulen steht:

„So sehr die Schule in den Lebenswelten von Kindern und Jugendlichen verankert ist, so sehr braucht sie in ihrer Arbeit die Unterstützung der Familie. Deshalb ist die Bildungs- und Erziehungspartnerschaft zwischen Eltern und Schule von zentraler Bedeutung. Je selbständiger unsere Schulen werden, umso notwendiger ist ein guter Dialog mit den Eltern über schulspezifische Akzente und Profile.“

Einen Teil, wie Elternarbeit an der Schule aus sehen soll, hat der Gesetzgeber verpflichtend vorgeschrieben.

  • Die Klassenelternvertreter (Elternbeirat) werden nur von den Eltern gewählt (EltBeirV §14, Abs. 1).
  • Es muss ein Klassenpflegschaftsabend im Schuljahr erfolgen. Die Klassenpflegschaft besteht aus den Eltern/Erziehungsberechtigte der Schüler der Klasse sowie aus allen Lehrern, die dort regelmäßig unterrichten. (EltBeirV §6, Abs.1)
  • Die Eltern haben das Recht, außerhalb der Klassenpflegschaft zusammenzukommen. (EltBeirV §8, Abs.5)
  • Die Elterngruppe in der Klassenpflegschaft * kann der Klassenkonferenz Vorschläge zur Beratung vorlegen und an deren Beratung durch ihre gewählten Vertreter mitwirken. (SchG §56, Abs.6)

*Die Klassenpflegschaft dient der Pflege enger Verbindungen zwischen Eltern/Erziehungsberechtigte und Schule und hat die Aufgabe, das Zusammenwirken von Eltern/Erziehungsberechtigten und Lehren in der gemeinsamen Verantwortung für die Erziehung der Jugend zu fördern. Sie sollen sich in der Klassenpflegschaft gegenseitig beraten sowie Anregungen und Erfahrungen austauschen.

Die Freiräume der Eltern sollen verantwortungsvoll genutzt werden unter den Oberbegriffen:

  • Gegenseitiges Kennenlernen
  • Vertrauensbildung
  • Atmosphäre
  • Wirkung und Ausstrahlung nach außen

Eltern an der ESS

Elternarbeit an der Eduard-Spranger-Schule ist vielfältig und abwechslungsreich. Hier einige weitere Informationen und Anregungen darüber, wie sich Eltern in unserem Schulbetrieb einringen und an welchen Stellen sie mitgestalten können:

Freundeskreis: weitere Informationen gibt es hier

Elternchor: weitere Informationen gibt es hier

Eltern-Schüler-Band: Jeder darf mitmachen – bei Interesse wenden Sie sich bitte an Frau Gabel (Lehrerin)

Elternmentoren: Ausgebildete Eltern als „Experten“ für Migranteneltern rund um das Thema Schule

Schülermentoren: Ist eine Brücke von Schule zur Familie. Hauptschüler betreuen Grundschüler und ihre Eltern mit Migrationshintergrund durch Hausbesuche.

Sonstige Beteiligung von Eltern:

Ausflüge begleiten.
Schulfeste mit organisieren
Mit helfen bei der Schulhof/ Schulhausgestaltung
Einsätze bei den Betreuungsangeboten
Als Experten z.B. Eltern-Lehrer-Schule

Betreuungslehrer-in:

Beratung und Betreuung von Eltern, Lehrern mit Migrationshintergrund
Integration aller Eltern
Kontakt zum JMD und Diakonie (Hausbesuche)

Mama lernt Deutsch

Informationsgremien:

Elternsprechtag
Mind. zwei Elternabende
Begrüßungsgespräche in Klasse 5
Elternabend für zukünftige 1. und 5. Klässler

Elterntreff i-Punkt

Entwicklungsbereiche:

Erhöhung der Elternbeteiligung bei bildungsfernen Elternhäusern
Demokratische Mitbestimmung von Elterngremien
Verbesserung der Informationsgremien, mehr Eltern erreichen
Transparenz Schule-Eltern

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück