Hier finden Sie vergangene Informationen und Dokumente welche zum Thema COVID-19 veröffentlicht wurden.

Stand : Mittwoch 01.04.2020, 16.00 Uhr

(klicken um die Dateien zu öffnen)


Stand : Freitag 27.03.2020, 23.00 Uhr


Stand : Montag 23.03.2020, 11.00 Uhr


Stand : Freitag 20.03.2020, 17.00 Uhr

(klicken um die Dokumente zu öffnen)


Stand : Freitag 20.03.2020, 11.00 Uhr

Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe hat 2 fürsorglich formulierte Broschüren herausgegeben. Es handelt sich um Tipps bei häuslicher Quarantäne und Tipps für Eltern.

(klicken um Dokumente zu öffnen)


Stand : Mittwoch 18.03.2020, 16.00 Uhr


Liebe Besucher der Eduard-Spranger-Schule!

Während der Schulschließung aufgrund der Corona-Infektionen bleibt unsere Schultür aus Sicherheitsgründen vom 17.3. bis 19.4.2020 abgeschlossen. Zu den allgemeinen Schulöffnungszeiten von 8.00 bis 16.00 Uhr sind wir jedoch hier. Bitte wählen Sie:

07121 3034916 oder

0151 15064934

dann machen wir Ihnen gern die Tür auf.

Die Schulleitung


Stand: Samstag 14.03.2020, 18.00 Uhr

Bitte nehmen Sie folgende Informationen zur Notfallbetreuung an der Eduard-Spranger-Schule Reutlingen und die aktuellen Informationen zur vorübergehenden Schließung aus den angehängten Formularen zur Kenntnis.

(klicken um die Dokumente zu öffnen)


Stand: Freitag 13.03.2020, 14.40 Uhr

Die Eduard-Spranger-Schule hat am Montag den 16.03.2020 regulär Unterricht nach Stundenplan! Ab Dienstag 17.03.2020 bleibt die Schule bis voraussichtlich 19. April 2020 geschlossen!

„Die Landesregierung hat heute (13. März 2020) beschlossen, ab Dienstag, den 17. März 2020, landesweit alle öffentlichen und privaten Schulen, Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflegeeinrichtungen bis einschließlich Ende der Osterferien zu schließen. Gleichzeitig wird es pragmatische und flexible Lösungen für die anstehenden Abschlussprüfungen an allen Schularten geben. Für Kinder von Eltern in systemrelevanten Berufen (etwa Polizei, Feuerwehr, medizinisches und pflegerisches Personal, Lebensmittelproduktion und Infrastruktur und andere) soll es eine Notfallbetreuung geben. Wir arbeiten unter anderem an kurzfristigen, pragmatischen Lösungen vor Ort. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Pressemitteilung.“

(Klicken um zu öffnen)